Ohne Anwalt Mietminderung durchsetzen? So funktioniert es!

Bei Mietmängeln in der Wohnung haben Mieter das Recht auf Mietminderung. Allerdings bedeutet „Recht haben“ nicht automatisch „Recht bekommen“. Auch wenn der Anspruch auf Mietminderung gemäß § 536 Abs. 1 BGB mit dem Zeitpunkt der Mangelentstehung besteht, so müssen sich beide Vertragsparteien – Mieter und Vermieter – auf die Höhe der Mietminderung einigen.

In der Praxis ist die beidseitige Einigung die häufigste Hürde. Dies ist der Fall, da eine Mietminderung viele Kriterien erfüllen muss, um rechtsgültig zu sein: Die Mietminderungshöhe muss „angemessen“ sein, der Mietmangel „erheblich“ und nicht vom Mieter verursacht oder ihm vor Einzug bekannt gewesen sein.

Benötigt man zur Durchsetzung einer Mietminderung einen Anwalt?

Kommt es zu keiner einvernehmlichen Einigung zwischen Mieter und Vermieter, so klagen Vermieter oftmals gegen die vom Mieter vorgenommene Mietminderung. Denn eine Mietminderung muss nicht beantragt werden, sondern kann mit der Mängelanzeige angekündigt und zeitgleich durchgesetzt werden.

Mieter benötigen somit nicht grundsätzlich einen Anwalt zur Durchsetzung des Mietminderungsanspruchs. Auch vor dem Amtsgericht, der ersten Instanz von Gerichtsverfahren zu Mietrechtsangelegenheiten, besteht kein Anwaltszwang.

Wenn der Vermieter sich jedoch juristische Unterstützung einholt, stoßen Mieter ohne anwaltliche Vertretung schnell an ihre Grenzen. Mieter sind in solch einem Szenario oftmals chancenlos, da ihnen die rechtliche Expertise fehlt, um die eigenen rechtlichen Ansprüche vor dem Gericht durchzusetzen.

Mietschutz sofort

Mit dem günstigen Mietschutz sofort ab 5,90 € pro Monat prüfen wir Ansprüche und helfen bei der Durchsetzung für die Zukunft oder rückwirkend.

Bei Themen zu Nebenkosten- und Betriebskostenabrechnung, Senkung der Miete bei Mietmängeln, Rückforderung der vollen Mietkaution beim Auszug oder Prüfung der Miethöhe und Abwehr einer Mieterhöhung, immer bestens beraten.

Mietminderung erwirken ohne Anwalt – mit LAWIO

Viele Mieter scheuen die Beauftragung eines Rechtsanwalts, da sie die anfallenden Kosten im Vorhinein schlecht einschätzen können und ihnen zudem der Streitwert der Mietminderung nicht lohnenswert erscheint. Genau diese Hürden sind es, die dazu führen, dass tägliche zahlreiche Mieter auf die Durchsetzung ihres Rechts verzichten.

Die Miete rechtssicher mindern mit dem Prüfbericht von LAWIO!

Wir von LAWIO haben es uns als Ziel gesetzt, Mietern den Zugang zu ihrem Recht zu vereinfachen. Nach der Eingabe der notwendigen Daten im Online-Tool von LAWIO, erfahren Sie innerhalb von 24 Stunden, ob ein Anspruch auf Mietminderung besteht und welche Mietminderungshöhe angemessen ist.

Die Vorteile des LAWIO-Prüfberichts?
Sie erhalten u.a.:

  • eine individuelle Berechnung Ihrer Mietminderungshöhe
  • eine vorformulierte Schadensmeldung
  • ein vorformuliertes Mietminderungsschreiben
  • Handlungsempfehlungen für jeden Schritt im Prozess

Der Prüfbericht kostet einmalig 39,90€ (inklusive Mehrwertsteuer).

Nicht zufrieden? 14 Tage Geld-zurück Garantie!

Uns liegt die Zufriedenheit unserer Kunden sehr am Herzen. Wenn Sie mit unserer Arbeit nicht zufrieden sind, können Sie sich nach Erhalt innerhalb von 14 Tagen bei uns melden und erhalten Ihr Geld zurück.

Mietschutz sofort

Mit dem günstigen Mietschutz sofort ab 5,90 € pro Monat prüfen wir Ansprüche und helfen bei der Durchsetzung für die Zukunft oder rückwirkend.

Bei Themen zu Nebenkosten- und Betriebskostenabrechnung, Senkung der Miete bei Mietmängeln, Rückforderung der vollen Mietkaution beim Auszug oder Prüfung der Miethöhe und Abwehr einer Mieterhöhung, immer bestens beraten.

Mietschutz sofort

Mit dem günstigen Mietschutz sofort ab 5,90 € pro Monat prüfen wir Ansprüche und helfen bei der Durchsetzung für die Zukunft oder rückwirkend.

Bei Themen zu Nebenkosten- und Betriebskostenabrechnung, Senkung der Miete bei Mietmängeln, Rückforderung der vollen Mietkaution beim Auszug oder Prüfung der Miethöhe und Abwehr einer Mieterhöhung, immer bestens beraten.